🎄X-Mas Tipps🎅

DE FR

Warenkorb

Schließen

Sie haben keine Ware im Warenkorb.

LIPPENSTIFT, DIE MÄCHTIGSTE WEIBLICHE WAFFE

Der Lippenstift – die berühmteste Schminke schon seit der Zeit der Königin Kleopatra - zaubert auf einen Schlag die Lippen voller Leben. Der Lippenstift ist das Symbol von Schönheit, Sinnlichkeit und Luxus sowie weiblicher Selbstständigkeit. Kein Wunder, dass der Lippenstift sogar auch seinen Ehrentag – den Tag des Lippenstifts also National Lipstick Day – hat, der auf den 29. Juli fällt.

Wussten Sie, dass die Lippenstifte schon mindestens seit fünf Jahrtausenden bekannt sind? Anfangs beinhalteten sie alles Mögliche, einschließlich Giftstoffe. Heutzutage bestehen sie aus sorgfältig kontrollierten Farbstoffen, Ölen, Wachsen oder Gels und Weichmachern. Der Klassiker ist der Lippenstift in Form eines Sticks in einer ausdrehbaren Hülle – matt für den Tag und glänzend für den Abend.

Egal ob Sie eine Romantikerin oder ein sexy Vamp sein wollen, der Lippenstift betont perfekt die verführerischsten Partie Ihres Gesichts.  Sie schenkt den Lippen eine volle, gesunde Farbe und zieht garantiert die Blicke aller Passanten auf sich. Und da ein ausdrucksvoller Lippenstift von einer guten Marke nie aus der Mode kommt, können Sie ihn in der Handtasche auf Dauer haben.

Der moderne Lippenstift verblüfft Sie durch die breite Auswahl satter Farben, angenehmer Textur und das komfortable Auftragen, die lange Haltbarkeit und das attraktive Design. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen: Nährstoffzufuhr, Feuchtigkeitsspende, Glätten, Strahlkraft und die optische Vergrößerung der Lippen. Es gibt eine Menge von Lippenstiften für alle Frauentypen und Anlässe – von natürlichen Nude-Nuancen bis zu sattroten und braunen Tönen.

IHRE LIEBLINGSLIPPENSTIFTE

Stilblüten aus der Geschichte der Lippenstifte

·         Vor Kurzem erregten archäologische Ausgrabungen in Südafrika großes Aufsehen. Die Experten haben nämlich einen steinernen Farbstift mit Eisenoxid entdeckt, der uns ahnen lässt, dass bereits Frauen in der Steinzeit die Schönheit ihrer Lippen betonen wollten.

·         Seit langem sind Nachweise von der Betonung der Lippen mit dem Lippenstift bekannt. Sie stammen aus Mesopotamien und sind etwa 5000 Jahre bekannt.  Im alten Ägypten war das Schminken der Lippen unter Frauen sowie Männern sehr beliebt. Zum Beispiel der Lippenstift der Königin Kleopatra beinhaltete zerdrückte Karminkäfer, Ameiseneier, Wachs und auch Fischschuppen für Glanz.

·         Im altertümlichen Griechenland schminkten sich vor allem Prostituierten. In die damaligen Schminken wurde zum Beispiel berauschender Wein beigemischt. Eine Reihe verdächtiger Ingredienzien beinhalteten auch die Lippenstifte aus der berühmten römischen Ära, wiederrum Frauen sowie Männern eingeweiht.

·         Im 10. Jahrhundert dachte der arabische Weise Abulcasis den Lippenstift in der festen Form aus. Sein in Sonderformen gepresster Stick bestand aus farbigen und duftenden Ingredienzien. Den Herstellungsprozess erfasste er in der Enzyklopädie der Medizin und Chirurgie Al-Tasrif.

·         Das Mittelalter gönnte dem Lippenstift nicht – er wurde als Teufelszeichen betrachtet. Eine große Popularität erfuhr der Lippenstift erst in der Renaissance.  Unter der Regierung der Königin Elisabeth I. bemühten sich Frauen aus höheren Gesellschaftsschichten ihren weißen Alabasterteint und rote Lippen nachzuahmen.

·         Unheilvoll war wiederrum das Jahr 1770, wo das britische Parlament die Möglichkeit gesetzlich verankerte, die Ehe aufzulösen, wenn festgestellt wurde, dass die Frau es vor der Ehe gewagt hat, den Lippenstift zu tragen. Im Jahr 1837 folgte das Verbot des Lippenstifts durch die Königin Victoria. Dies hatte zur Folge, dass der Lippenstift bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hinein nur noch von Schauspielern und käuflichen Frauen getragen wurde.

·         Ganz anderes verhielt es sich mit dem Lippenstift in Frankreich in der Ära vor der Großen Französischen Revolution. Die Liebhaberin von Mode und Lippenstiften war vor allem die Königin Maria Antonietta. Die für das 18. Jahrhundert typische Riesenperücken verdeckten das Gesicht, sodass es umso mehr nötig war die Lippen zu betonen.

·         Den modernen Lippenstift gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 1883 brillierte er auf der Weltausstellung in Amsterdam. Er bestand aus der Mischung aus Hirschtalg, Wachs, rotem Farbstoff, Bergamotteöl und Mandeln. Seit jener Zeit genießt der Lippenstift fast ununterbrochen den Platz an der Sonne.

·         Das Jahr 1915 brachte das Metalletui und damit auch den Lippenstift in der heutigen Gestalt. In der Ära des Stummfilms machten sich die Marken Max Factor und Maybelline um die Entwicklung der Schminken verdient. Der Lippenstift wurde der untrennbare Bestandteil des Images der Schauspielerinnen und verhängnisvollen Frauen Greta Garbo oder Marlene Dietrich.

·         Der erste kussechte Lippenstift datiert auf das Jahr 1930 und im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden kraftvolle Lippenstifte der Schauspielerinnen Marilyn Monroe, Brigitte Bardot, Elizabeth Taylor oder Joan Collins berühmt. Rote Lippenstifte fanden auch zu Krisenzeiten, zum Beispiel während des Zweiten Weltkriegs einen guten Absatz.

·         Heutzutage gehört der Lippenstift zu den meistverbreiteten Schminken. Es wurde statistisch erfasst, dass es in Deutschland 2021 zum Zeitpunkt der Erhebung der Statistik in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre rund 17,37 Millionen Frauen gab, die in den letzten 7 Tagen Lippenstift verwendet hatten. Die gleichzeitige feuchtigkeitsspendende, nährende oder antioxidative Wirkung der Lippenstifte ist absolut gang und gäbe. Im 21. Jahrhundert erschienen sogar holografische oder vibrierende (Massage-) Lippenstifte…

Seit Jahrtausenden gibt’s keine Zweifel daran, dass der Lippenstift sofort den weiblichen Zauber betont und das Interesse seitens der Männer hervorruft. Der heutige Lippenstift bringt neben Färbung auch Pflege – liefert ganz einfach mit jedem Kontakt das Gefühl von Luxus.

Wählen Sie klassische, flüssige sowie Stick-Lippenstifte bequem online in unserem Shop aus. Beschränken Sie sich dabei nicht nur auf Weihnachten oder Geburtstage – Sie können sich selbst jederzeit im Laufe des Jahres mit dem Lippenstift eine Freude machen, insbesondere wenn Sie verlockende Rabatte wahrnehmen. Ganze Seien von Lippenstiften halten für Sie die begehrten dekorativen Sets parat.

Mehr zu den Lippenstiften:

Wie ist der Lippenstift richtig aufzutragen

Wie ist der ideale Lippenstift auszuwählen

ERFAHREN SIE MEHR RUND UMS THEMA SCHMINKEN UND DEKORATIVE KOSMETIK

Parfimo.ch®

Anmelden

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Haben Sie noch kein Kundenkonto?

Registrieren Sie sich