ROTES HAAR

Rotes Haar ist unumstritten außergewöhnlich. Naturrotes Haar ist nämlich weltweit die seltenste Haarfarbe und nur 1 bis 2 % der Gesamtpopulation kann damit prunken. Was steht hinter dieser Verfärbung, wie wirken rothaarige Menschen auf ihr Umfeld und wie können Sie diese wunderschöne Haarfarbe mit Hilfe der richtigen Pflege potenzieren?

Das Geheimnis des roten Haares

Die Haarfarbe entsteht durch die Kombination aus vier Farbpigmenten, es handelt sich um Eumelanin, das hinter der schwarzen und braunen Verfärbung der Haare steht und Phäomelanin, das für rote und gelbe Nuancen verantwortlich ist. Jede der Haarfarben hat zugleich auch ein Niveau und einen Farbton. Das Niveau bestimmt, ob das Haar dunkel oder hell sein wird, und der Farbton bestimmt die Grundfarbe des Haars. Rotes Haar besitzt von allen Haarfarben den größten Phäomelaningehalt, sprich Rot-Pigment-Gehalt, im Schnitt handelt es sich um 67 % und weist in der Regel wenig Eumalanin, sprich das Schwarz-Braun-Pigment, auf.

Interessantes & Wissenswertes über rote Haare

Welches Land weist die größte Rothaarigen-Dichte auf? Sie ahnen schon vielleicht richtig, dass es sich Schottland handelt, wo etwa 13 % der Population naturrotes Haar haben. Es ist auch interessant, dass rothaarige Menschen im Durschnitt 90 000 Haare haben, während Menschen mit braunem und schwarzem Haar 100 000 Haare und blondhaarige Menschen 140 000 Haare besitzen. Rotes Haar wirkt im Vergleich zu blonden Haaren voluminöser. Wie ist das möglich? Die naturroten Haare sind dicker und kräftiger als andere Haare. Haben Sie naturrotes Haar, macht Ihnen sicherlich eine Freude, dass es sein natürliches Pigment bedeutend länger beibehält, sodass es eine längere Zeit dauert, bis es ergraut.

Wie wirken rothaarige Menschen auf ihr Umfeld?

Über rothaarige Frauen wird gesagt, dass sie sehr spontan und abenteuerlustig sind. Auch im Hinblick darauf, dass die rote Haarfarbe von allen Haarfarben die seltenste ist, können Rotköpfe auf ihr Umfeld geheimnisvoll wirken. 

Pflegetipps für rotes Haar

Abgesehen von der Haarfarbe ist das A und O der Haarpflege immer die Wahl der hochwertigen Haarkosmetik. Es ist gut zu wissen, dass rotes Haar lichtempfindlich ist und es also während sonniger Tage eine spezifische Pflege erfordert. Unter Einfluss der Sonnenstrahlen verblasst die Haarfarbe verhältnismäßig schnell und deshalb sollten Sie den Rotschopf mit Haarölen verwöhnen und vor jedem Wärmestyling den speziellen Hitzeschutz-Spray anwenden

Wie potenzieren Sie die Schönheit der roten Haare auf natürlichem Weg?

Wollen Sie die Schönheit der naturroten Haare potenzieren, können Sie eines der Hausmittel nach Omas Art ausprobieren. Sie kommen mit Ingredienzien aus, die Sie zu Hause finden.

Kräftiger Zimt

Zimt zeichnet sich nicht nur durch seinen Geschmack und den unverwechselbaren Duft, sondern auch durch seine Wirkung aufs Haar aus. Wollen Sie einen glanzvollen Rotschopf erzielen, geben Sie einen gehäuften Teelöffel Zimt in einen Topf und übergießen Sie ihn mit kochendem Wasser. Lassen Sie diese Mischung bis zum Zeitpunkt ziehen, wo das Wasser abgekühlt ist und seihen Sie die Flüssigkeit über einen Leinenstoff ab. Tragen Sie die Flüssigkeit auf das frisch shampoonierte Haar auf und lassen Sie sie möglichst lange einwirken.  Da Zimt bei einigen Menschen eine allergische Reaktion auslösen kann, tragen Sie bei der ersten Anwendung testweise zuerst eine kleine Menge dieses Hausmittels auf eine kleine Fläche der empfindlichen Haut auf.

Rhabarber

Wollen Sie ihre roten Haare aufhellen, probieren die den Absud von Rhabarberwurzel aus. Wie bereiten Sie ihn zu? Kochen Sie drei bis vier Esslöffel gedörrte Rhabarberwurzel in einem Liter Wasser mindestens eine Stunde an und lassen Sie das Wasser mit Rhabarber über Nacht abstehen. Seihen Sie anschließend die Rhabarberwurzel ab und übergießen Sie damit frisch shampoonierte Haare. Spülen Sie die Mischung aus den Haaren nicht mehr aus.

Zimt mit Honig

Die Wirkung von Zimt können Sie noch potenzieren, indem Sie Zimt mit Honig vermischen und die entstandene Mischung gleich der Haarmaske aufs Haar auftragen. Lassen Sie die Haarmaske auf dem Haar mindestens 30 Minuten einwirken und spülen Sie anschließend die Haarmaske aus den Haaren aus. Die rote Farbe ihres Haars kann dank dieser Maske einen wunderschönen Stich ins Goldene erhalten.

Hagebutte und Paprikagewürz

Wollen Sie, dass Ihr rotes Haar noch roter ist? In diesem Fall schätzen Sie eine natürliche Mischung. Es reicht einen Hagebuttentee zuzubereiten und ihn mit rotem Paprika, sprich mit Paprika-Gewürzpulver zu vermischen. Bereiten Sie die Mischung in solch einem Verhältnis zu, dass eine dünne Pasta daraus entsteht. Tragen Sie diese auf die Haare auf und lassen Sie sie mindestens 45 Minuten einwirken. Spülen Sie die Mischung und trocknen Sie das Haar.

Absud von Zwiebel

Zwiebelschalen werden seit jeher zum Färben genutzt, sie färben wunderschön nicht nur Ostereier, sondern auch Ihre Haare. Sie benötigen zwei Handvoll trockener Zwiebelschalen, die Sie mit einem Liter Wasser übergießen und etwa 30 Minuten kochen lassen. Übergießen Sie das frisch shampoonierte Haar mit dem abgeseihten Zwiebelabsud und lassen Sie ihn einwirken. Im Idealfall sollte der Absud nicht ausgespült werden.

Ringelblume

Nutzen Sie die wunderschöne Verfärbung der Ringelblume zum Betonen der Haarfarbe. Nehmen Sie ein halbes Glas trockener Ringelblumenblüten und gießen Sie einen halben Liter Wasser darauf und kochen Sie es 20 Minuten lang. Sobald das Wasser wenigstens teilweise abgekühlt ist, seihen Sie die Blüten ab und tragen Sie den noch etwas warmen Absud auf das frisch shampoonierte Haar auf, lassen Sie ihn möglichst lange einwirken und spülen Sie ihn aus dem Haar nicht mehr aus.

SPANNENDE FAKTEN RUND UM DAS HAAR UND DIE HAARPFLEGE

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Wir senden Ihnen ein neues Passwort ein.
Haben Sie noch kein Kundenkonto? Registrieren Sie sich.