FOUGÈRE-PARFUMS

WAS SIND FOUGÈRE ALIAS FOUGÈRE-PARFUMS?

Fougère ist eine weitere sehr beliebte Duftfamilie vor allem von Herrenparfums. Obwohl der Name Fougère auf die französische Bezeichnung für Farn hinweist, hat diese Duftkategorie mit Farn blutwenig gemeinsam. Farn duftet in der Tat nicht. Die Familie der Fougère-Parfums hat ihren Namen nach dem legendären Parfum Fougère Royale aus dem Jahr 1882 bekommen hat, dessen Komposition sehr schnell populär wurde und das eine neue Duftrichtung - die Duftfamilie Fougère gegründet hat.

Das Parfum Fougère Royale, den ersten Vertreter dieser Gruppe, hat der Parfümeur Paul Parquet für die Marke Houbigant geschaffen. Er hat hier als Erster den synthetischen Riechstoff Cumarin, eine aus Tonkabohne abgeleiteten süßen Note, verwendet, die an den Duft des frisch gemähten Grases erinnert. Das revolutionäre Parfum hat eine verlockende Komposition mit süßem Lavendel, Salbei und Bergamotte an der Spitze, mit blumigen Noten im Herzen und mit Moschus, Vanille und Eichenmoos und dem bereits erwähnten Duftstoff Cumarin in der Basis. Im Jahr 2010 wurde eine moderne Version des revolutionären Parfums lanciert.

GRUNDTÖNE

Gleich wie beim Parfum Fougère Royale rechnen Sie mit den Noten von süßem Lavendel, Eichenmoos und Cumarin. Heutzutage sind jedoch in der Familie der Fougère-Parfums auch andere Riechstoffe gang und gäbe. Zu den populärsten gehören Zitrusfrüchte, Kräuter, Blumen, grüne und animalische Noten. In den modernen Fougère-Parfums nehmen Sie oft auch Vetiver, Geranium und Bergamotte, genauso wie Salbei, Rosamarin und andere grüne Kräuter in der Kopfnote wahr. Für eine extra Tiefe dieser Parfums sorgen manche Hölzer, wie zum Beispiel Sandel- und Guajakholz.

FOUGÈRE-PARFUMS FÜR MODERNE GENTLEMEN

Aus dem Konzept der Fougère-Parfums geht eine Unmenge beliebter Herrenparfums, die auch heutzutage zu absoluten Bestsellern zählen. Der funkelnde maskuline Charakter mit attraktiven kontrastreichen Noten kommt bei Herren gut an und überdies ziehen diese Düfte Frauen scharrenweise an. Sie sind intensiv und dennoch nicht aufdringlich. Natürlich sowie kräftig. Sie sind für alle beliebigen Anlässe geeignet.

Die typischen Vertreter dieser Familien öffnen ihre Symphonie mit kalten und warmen Noten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Die modernen Fougère-Düfte werden mit frischen Zitrusfrüchten, aromatischen Kräutern und sinnlichen animalischen Noten angereichert. Welche Düfte gehören zu den essenziellen Vertretern dieser Duft-Familie? Die verhältnismäßig junge Duftfamilie hat sich erst vor Kurzen aus der Kategorie der blumig-fruchtigen Düfte ausgegliedert. Sie finden hier außer grünen Kräutern auch frische und saftige Früchte. Stellen Sie sich vor, sie machen einen Spaziergang durch einen Obstgarten und vom unweit entfernten Garten breitet sich ein toller krautiger Duft.

 

FOUGÈRE-PARFUMS UND IHRE KATEGORIEN

FOUGÈRE-AQUATISCH

Vorherrschende Fougère-Komponenten begleiten leichte aquatische Akkorde. 

FOUGÈRE-WÜRZIG

Den Fougère-Charakter runden pikante Noten duftender Gewürze ab.

FOUGÈRE-AROMATISCH

Der typischen Fougère-Basis gehen funkelnde Zitrusfrüchte oder aromatische Gewürze wie Thymian, Koriander oder Rosmarin voran. Die Parfums der Duftfamilie Fougère-aromatisch können auch feine würzige Noten enthalten.

•             Karl Lagerfeld For Him

•             David Beckham Instinct

•             Calvin Klein Eternity For Men

FOUGÈRE-ORIENTALISCH

Der harmonischen Komposition der orientalischen Noten aus Gewürzen und exotischen Hölzern verleihen Lavendel, Kumarin, Eichenmoos oder Rosmarin eine gewisse Leichtigkeit.

•             Christian Dior Sauvage

•             JOOP! Homme

•             Guess Seductive Homme Noir

INTERESSIEREN SIE SICH FÜR ANDERE DUFTFAMILIEN?

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Wir senden Ihnen ein neues Passwort ein.
Haben Sie noch kein Kundenkonto? Registrieren Sie sich.