WIE KÖNNEN SIE DIE SELBSTBRÄUNUNGSCREME ENTFERNEN?

Der schöne Urlaubsteint mit einem Sommer-Glow sieht sehr verlockend aus. Das ist der Grund dafür, warum wir den Körper regelmäßig der Sonne aussetzen, oder zu einer sichereren Variante ohne die schädlichen UVA- und UVB-Strahlen greifen und unseren Körper mit einem Selbstbräuner eincremen. Wenn es mit dem Selbstbräuner gut geklappt hat, ist das Ergebnis perfekt (lesen Sie die Regeln zur richtigen Anwendung der Selbstbräunungskosmetik). Wenn beim Selbstbräunen etwas schiefgegangen ist, greifen Sie zu bewährten Hausmitteln und SOS-Tipps, mit denen den Bräunungs-Unfall wieder in Griff bekommen und die Bräunungscreme schnell wieder entfernen. Wir haben für Sie die besten SOS-Tipps zusammengestellt.

WIE KÖNNEN SIE DIE SELBSTBRÄUNUNGSCREME ENTFERNEN:

Warmes Bad und Peeling: Ein heißes Bad mit ein paar Tropfen des Kinderöls oder eines anderen beliebigen Öls hilft die Verfärbung zu entfernen. Bleiben Sie zuerst mindestens für 20 Minuten in der Wanne, das macht Ihre Haut schön weich und geschmeidig, und führen Sie anschließend ein Peeling am ganzen Körper durch, wodurch Sie abgestorbene Hautzellen entfernen, etwaige Fleckchen reduzieren und die ungewünschte Verfärbung loswerden.

Zitronensaft: Haben Sie nur ein paar dunkle lokale Fleckchen, greifen Sie zu Zitronensaft. Einfach frische Zitrone auspressen und mit einem Wattepad betroffene Stellen sanft einstreichen.

Essig: Ähnlich wie Zitronensaft wirkt Essig, der gerne im Haushalt beim Putzen oder beim Kochen angewendet wird. Er kann aber auch eine Beautypanne ausbügeln. Beim Bestreichen der Haut ist wieder ein Wattepad zu verwenden.

Soda: Mischen Sie Soda und Wasser im Verhältnis 1 zu 1, bis eine exfoliative Pasta entsteht. Tragen Sie sie auf Stellen auf, mit deren Verfärbung Sie nicht zufrieden sind und lassen Sie die Pasta ein paar Minuten einwirken. Spülen Sie anschließend diese Stellen mit Wasser.

Babyöl: Bei größeren Flächen hilft Ihnen ein Babyöl. Tragen Sie es idealerweise nach dem Bad oder nach der Dusche auf den Körper auf, lassen Sie es etwa 10 bis 15 Minuten einwirken und spülen Sie dann die Haut.

Reinigungstücher für Kinder: Klingen die Stoffe wie Essig oder Zitronensaft nicht verlockend genug, greifen Sie einfach zu Reinigungstüchern für Kinder. Es helfen zwar nicht alle, aber manche können die unerwünschte Verfärbung doch effektiv entfernen oder heller machen. Die Anwendung ist natürlich weit komfortabler als Essiggeruch.

Heiße Dusche, Meer- und Chlorwasser: Selbstbräuner mit Köpfchen entfernen! Versuchen Sie es für einmal umgekehrt und tun Sie all das, was nach dem Auftragen der Selbstbräunungspräparate verboten ist. Langes Baden im Meer- oder Chlorwasser und lange Minuten unter der Dusche sorgen dafür, dass die künstliche Bräune heller wird.  Packen Sie Ihren Badeanzug ein, wappnen Sie sich gegen neugierige Blicke und ab an den Strand oder an den Pool! Oder lieber schwupp diskret unter die Dusche?

Lassen Sie sich durch einen Bräunungs-Unfall nicht entmutigen und probieren es immer wieder. Das Ergebnis ist der Mühe wert. Finden Sie die beste Selbstbräunungscreme für sich, die alle Ihre Erwartungen erfüllt und genießen Sie sorgenlos den Bronze-Teint.

UNSERE KUNDEN EMPFEHLEN DIE BRÄUNUNGSKOSMETIK:

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Wir senden Ihnen ein neues Passwort ein.
Haben Sie noch kein Kundenkonto? Registrieren Sie sich.