TOP 33 AKTIVSTOFFE IN DER NATURKOSMETIK

Die Naturkosmetik oder BIO Kosmetik bewegt in den letzten Jahren die Welt. Kein Wunder. Sie weist die gleichen, und oftmals sogar besseren Wirkungen auf als die herkömmliche Kosmetik. Überdies müssen Sie keine über unnötige Chemie fürchten. Naturingredienzien bringen ein kleines Risiko für der Entstehung von allergischen Reaktionen mit sich und dank dem ökologischen Verfahren der Hersteller organischer Kosmetik können Sie ein gutes Gefühl haben, dass Sie etwas Gutes für unseren Planeten machen.

NATURÖLE UND NATUREXTRAKTE FÜR IHRE SCHÖNHEIT

Es gibt für Ihre Haare und Ihre Haut nichts Natürlicheres als Ingredienzien, die Ihnen die Mutter Natur anbietet. Welche natürlichen Zutaten zählen zu den wirkungsvollsten und damit auch zu den meistverwendeten Inhaltsstoffen in der Natur- und BIO-Kosmetik?

ALOE VERA

Der vielseitige Helfer lindert sonnengebrannte Haut und beruhigt ebenso gut auch gereizte Haut bei Insektenstichen. Aloe Vera regeneriert wunde Hautstellen und verhindert die Entwicklung einer Entzündung. Der Saft aus Aloe Vera führt der Haut und dem Haar tiefgehend Feuchtigkeit zu.

APFELESSIG

Apfelessig hat eine natürliche exfoliative Wirkung auf die Haut. Das bedeutet, dass es abgestorbene Hautzellen entfernt. Die Haut ist dann weich, geschmeidig und voller Strahlkraft. Apfelessig reguliert Hauttalg, und aus diesem Grund wird er häufig in der Naturkosmetik für Mischhaut und fettige Haut eingesetzt.

ARGANÖL

Natürliches Arganöl strotzt vor Nährstoffen, die eine wohltuende Wirkung auf Haut und Haar haben. Lesen Sie mehr über die Wirkung des Arganöls aufs Haar. Ihrer Haut verleiht es Geschmeidigkeit, Festigkeit, unterstützt Feuchtigkeitsspende, stärkt die natürliche Hautbarriere und reguliert die Talgproduktion.

AVOCADOÖL

Avocadoöl erneuert und verfeinert die Haut und schützt sie überdies vor äußeren Aggressoren. Im Avocadoöl ist nährender Cocktail aus Grundvitaminen für jugendliche faltenfreie Haut enthalten.

BENTONIT

Der einzigartige vulkanische Bentonit Lehm oder auch die aztekische Tonerde oder Heilerde der Azteken reinigt sanft und schonend die Haut und sorgt für ihren matten Look, indem sie überschüssigen Talg absorbiert. Sie finden Sie vor allem in der Naturkosmetik für fettige Haut und Haare.

CETEARYLALKOHOL

Wie künstlich diese Bezeichnung auch klingen mag, kann dieser Stoff für die Anwendung der Naturkosmetik aus Naturölen, zum Beispiel aus Kokosnussöl hergestellt werden. Cetearylalkohol wirkt als Emulgator, verlängert die Haltbarkeit der Kosmetik und wird auch für seinen schäumenden Effekt zum Beispiel in Shampoos verwendet. Überdies macht er die Haut und das Haar geschmeidig und weich.

ETHYL MACADAMIATE

Diese aus Macadamiaöl gewonnene Komponente kann Haar und Haut perfekt hydratisieren und wirkt zugleich als ein wirkungsvolles Antioxidans. Ethyl macadamiate erleichtert das Aufstreichen der kosmetischen Mittel und hinterlässt keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut.

GLYCERIN

Dank Glycerin erhält die Haut schön hydratisiert und genährt aufrecht. Glycerin kämpft gegen Austrocknung der Haut und erleichtert auch die Absorption anderer Aktivstoffe von Kosmetikpräparaten in die Haut.

GRANATAPFEL

Extrakt aus Granatapfel funktioniert als Balsam für reife Haut. Er unterstützt deren Regeneration und erneuert die sonnengeschädigte Haut. Extrakt aus Granatapfel verlangsamt den Prozess der Hautalterung und reduziert die Entstehung von Falten.

GRÜNER TEE

Grünteeextrakte haben eine entzückungshemmende Wirkung und fungieren als ein mächtiges Antioxidans. Grüntee erneuert die Haut und verlangsamt den Prozess deren Alterung.

HAGEBUTTEÖL

Trockene, geschwächte sowie reife Haut schätzt die Wirkung des Hagebutteöls. Hagebutteöl als ein mächtiges Antioxidans stärkt umfassend die Haut und reduziert die Zeichen von Hautalterung.

HANFÖL

Im Hanföl sind Spurenelemente und Mineralstoffe, die die natürlichen Funktionen der Haut unterstützen, in Hülle und Fülle enthalten. Hanföl ist für alle Hauttypen, einschließlich der von Akne befallenen Haut geeignet. Hanföl wirkt auch präventiv gegen Akne.

HIMALAYA-SALZ

Das grobkörnige Himalaya-Salz finden Sie oft in Natur-Peelings, weil es abgestorbene Hautzellen perfekt entfernt, die Haut geschmeidig macht und sie zum Strahlen bringt.

JOJOBAÖL

Dieses Naturöl zeichnet sich dadurch aus, dass die Zusammensetzung dem Hauttalg sehr ähnelt und aus diesem Grund verträgt es die Haut verträgt sehr gut. Jojobaöl zieht gut ein, verstopft die Poren nicht und harmonisiert die Haut. Jojobaöl ist für seine feuchtigkeitsspendenden, antibakteriellen, entzündungshemmenden Wirkungen und seine Heilwirkung sehr beliebt. Lesen Sie mehr über die Wirkung des Jojobaöl aufs Haar.

KAKAO

In den Naturkosmetik finden Sie oft auch Kakao. Das mächtige Antioxidans schützt die Haut von den UV-Strahlen und weiteren äußeren Aggressoren. Kakao hydratisiert, nährt die Haut, verhindert die Entstehung von Falten und verlangsamt die Alterung der Haut

KAMILLE

Kamille wird seit jeher für ihre entzündungshemmenden und heilenden Eigenschaften eingesetzt. Kamille dringt tiefenwirksam in die Haut ein, wo sie Irritation, Ekzeme bekämpft und die sonnengeschädigte Haut regeneriert.

KOENZYM Q10

Koenzym Q10 ist in der Haut natürlich vor, jedoch mit zunehmendem Alter lässt dessen Produktion nach. Füllen Sie es mit Hilfe der passenden Naturkosmetik nach und verlangsamen Sie den Hautalterungsprozess. Diese Komponente reduziert die bereits entstandenen Hautalterungszeichen, stärkt die Haut und schützt sie vor äußeren Einflüssen.

KOHLE

Es weiteres tolles Hilfsmittel gegen fettige aknöse Haut ist unumstritten auch Kohle. Sie absorbiert überschüssigen Talg und reinigt perfekt die Haut.

KOKOSNUSSÖL

Eines der beliebtesten Naturöle ist für trockene Haut und Haar perfekt geeignet. Seine Wirkung aufs Haar haben wir in einem eigenständigen Artikel beschrieben. Kokosnussöl erneuert die natürliche Schutzbarriere der Haut, erhält die Hydratation und Geschmeidigkeit der Haut aufrecht. Es hat sich auch in der Pflege der von Ekzemen und anderen Hautproblemen befallene Haut bewährt.

KUMARIN

Ein weiteres mächtiges Antioxidans mit einer entzündungshemmenden Wirkung verlangsamt die Hautalterung und regeneriert die Haut.  Die von Akne, Närbchen oder Ekzemen befallene oder sonnenverbrannte Haut schätzt Kurkuma.

LAKRITZ

Extrakt aus Lakritz kurbelt die Bildung neuer Hautzellen an und beruhigt die Haut. Sie finden Lakritz in der Naturkosmetik gegen dunkle Pigmentflecken, die er aufhellen kann. Lakritz vereinheitlicht den Hautton.

LAVENDELÖL

Nicht nur dass das Lavendelöl wunderschön duftet, es kann auch gegen verschiedenartige Hautprobleme helfen. Lavendelöl unterstützt die Kollagensynthese, erneuert geschädigte Haut, beruhigt verbrannte Haut und reduziert Rötungen.

OLIVENÖL

Das beliebte (nicht nur) als Küchen Öl verwendbare Öl hydratisiert und regeneriert die Haut und das Haar. Olivenöl wird auch von empfindlicher Haut vertragen. Es schützt die Haut vor freien Radikalen, verbessert die Geschmeidigkeit und Elastizität der Haut und erhält ihr jugendliches Aussehe aufrecht.

ROSMARIN

Rosmarin dient als natürlicher Konservierungsmittel und als Bonus beschleunigt er das Heilen kleiner Wunden und regeneriert die sonnenverbrannte Haut.

RINGELBLUME

Haben Sie trockene, geschädigte, gereizte oder empfindliche Haut, sollte die Ringelblume Ihr unzertrennlicher Kumpel sein. Ringelblume unterstützt die Regenerierung der Haut, beruhigt die Haut bei Insektenstichen und pflegt die von Ekzemen befallene Haut.

SANDDORNÖL

Sanddorn ist für trockene und reife Haut geeignet. Sanddorn verlangsamt den Prozess der Hautalterung, erneuert und regeneriert wirkungsvoll die Haut. Sanddornöl beruhigt die von den UV-Strahlen geschädigte Haut.

SCHLÜSSELBLUMENÖL

Schlüsselblumenöl beruhigt und verfeinert, glättet und hydratisiert tiefgehend die Haut. Überdies verbessert das Naturöl die Hautabsorption anderer Aktivstoffe

SHEABUTTER

Die weitere vielseitige Ingredienz – Sheabutter – pflegt perfekt alle Hauttypen. Sie macht sie geschmeidig, hydratisiert sie und schützt sie vor äußeren Einflüssen. Sie kann sonnengebrannte Haut regenerieren, reduziert kleine Närbchen und erneuert die von Ekzem befallene Haut.

SONNENBLUMENÖL

Sonnenblumenöl stärkt in der Kosmetik die natürliche Schutzbarriere der Haut und verhindert die Austrocknung der Haut.

TEEBAUMÖL

Teebaumöl hat sich dank seiner tollen antibakteriellen Wirkung vor allem in der Pflege der aknösen Haut bewährt.

VITAMIN C

Das mächtige Antioxidans – Vitamin C – verlangsamt den Prozess der Hautalterung, kurbelt die Kollagenproduktion an und vereinheitlicht den Hautton. Sie finden es also häufig in der Kosmetik gegen Pigmentflecken.

WEIHRAUCH

Weihrauch pflegt die von Akne oder Ekzem befallene Haut und unterstützt ihre Regenerierung. Weihrauch wird auch in den Präparaten für reife Haut verwendet, er vereinheitlicht den Hautton und reduziert die Sichtbarkeit von Närbchen und Dehnungsstreifen.

ZEDERNÖL

Zedernöl aus Holz des gleichnamigen Baumes schätzt vor allem die von Akne oder Ekzem befallene Haut. Zedernöl kurbelt die Mikrozirkulation des Bluts und das Wachstum der Haarfollikel an. Aus diesem Grund bildet es häufig eine Komponente der Präparate gegen Haarausfall und der Kosmetik gegen trockene Kopfhaut.

WEITERE ARTIKEL ÜBER BIO KOSMETIK UND NATURKOSMETIK

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Wir senden Ihnen ein neues Passwort ein.
Haben Sie noch kein Kundenkonto? Registrieren Sie sich.